Raspberry Pi: GnuPlot für Temperaturmessung

Diverse Notizen und Sammlungen aus dem Soft~ und Hardware-Alltag
Antworten
Benutzeravatar
emanuel
Administrator
Beiträge: 137
Registriert: 07.04.2019 10:43
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Raspberry Pi: GnuPlot für Temperaturmessung

Beitrag von emanuel » 07.04.2019 16:15

Crappy, nicht so nutzen - in progress. Es sind einige Copy & Past-Formatierungsfehler enthalten.

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh
CURD=$(date "+%Y-%m-%d;%H:%M:%S");
DATA=$(sudo python /home/pi/AdafruitDHT.py 22 4);
TEMP=$(echo $DATA | cut -d\  -f1);
LUFT=$(echo $DATA | cut -d\  -f2);
TEMP=$(expr substr "${TEMP}" 6 4);
LUFT=$(expr substr "${LUFT}" 10 4);
echo "$CURD;$TEMP;$LUFT" >> /home/pi/log.csv;
gnuplot <<- EOF
set term png small size 1000, 800
set output "/home/pi/day.png"
set multiplot layout 2, 1
set grid
set nokey
set datafile sep ";"
set tics font ",7"
set style line 1 lt rgb "red" lw 1
set style line 2 lt rgb "blue" lw 1
set timefmt "%Y-%m-%d;%H:%M:%S"
set xdata time
set xtics rotate by 90 right offset 0,0
set format x "%H:%M"
set xtics 30*60
set yrange [0:40]
set ylabel "Grad Celsius"
set title "Temperatur"
plot "< tail -n 48 /home/pi/log.csv" using 1:3 with lines ls 1
set yrange [0:80]
set ylabel "% Anteil"
set title "Luftfeuchtigkeit"
plot "< tail -n 48 /home/pi/log.csv" using 1:4 with lines ls 2
unset multiplot
set output "/home/pi/week.png"
set multiplot layout 2, 1
set xtics 1440*60
set format x "%A"
set yrange [0:40]
set ylabel "Grad Celsius"
set title "Temperatur"
plot "< tail -n 672 /home/pi/log.csv" using 1:3 with lines ls 1
set yrange [0:80]
set ylabel "% Anteil"
set title "Luftfeuchtigkeit"
plot "< tail -n 672 /home/pi/log.csv" using 1:4 with lines ls 2
unset multiplot
EOF
Deswegen nicht verwenden, weil hier einige Dinge doppelt abgefedert werden... und anders gelöst werden sollten. Das ist im Laufe vom Herumfpuschen zusammengestoppelt worden und müsste mal aufgeräumt werden erst. Irgendwann.... :)

Benutzeravatar
emanuel
Administrator
Beiträge: 137
Registriert: 07.04.2019 10:43
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi: GnuPlot für Temperaturmessung

Beitrag von emanuel » 07.04.2019 21:16

Temperatur messen und loggen

Code: Alles auswählen

#!/bin/bash
tc=$(/opt/vc/bin/vcgencmd measure_temp | awk -F"=|'" '{print }');
#cu=$(ps -eo pid,ppid,cmd,%mem,%cpu --sort=-%cpu --no-headers | head -n 1);
#cu=$(ps aux | sort -nrk 3,3 | head -n 1);
echo "$tc" >> log.csv;

Benutzeravatar
emanuel
Administrator
Beiträge: 137
Registriert: 07.04.2019 10:43
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi: GnuPlot für Temperaturmessung

Beitrag von emanuel » 01.05.2019 06:46

Hier übrigens der Link zur laufenden Messung: Edit: Momentan stillgelegt wegen einem kleinen Umbau.

Die fertig gerenderten Charts bzw. Daten werden im 15 Minuten-Intervall auf den Server übertragen, die HTML-Seite gibt sie nur aus.

Benutzeravatar
emanuel
Administrator
Beiträge: 137
Registriert: 07.04.2019 10:43
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi: GnuPlot für Temperaturmessung

Beitrag von emanuel » 01.05.2019 16:44

Ein wunderschönes Beispiel dafür, wie gut man im Vorfeld überlegen muss, wo man genau einen Sensor befestigt und wie. Am Ende des Charts kann man sehen, wie die Luftfeuchtigkeit durchgehend und konsequent bei 100% steht... :confused:

Bild

An dem Tag hatte es geschüttet, recht kräftig sogar. Allerdings ist recht knapp unter dem Sensor das Fensterbrett und zudem ist die Schützhülle (ein Stück alter Gartenschlauch) nur nach unten offen... bedeutet, dass die aufsteigende Feuchtigkeit sich in der Hülle ansammelt und auch nur langsam verdunstet. :muede:

Damit sind die Werte an einem Regentag generell etwas zu hoch und auch zu "lange", da die Restfeuchtigkeit erst mit Wärme bzw. Sonneneinstrahlung ausreichend verdunstet. .. also teilweise erst Stunden danach oder sogar erst im Laufe des ersten, regenfreien Tages.

Nicht ganz ideal, dafür habe ich damit eine Auswertung später, wann es tatsächlich geregnet hatte - und wann es einfach nur "feucht" war. Sollte ich jedoch ein zweites Setup jemals machen (einen Luftdruck-Sensor hätte ich nämlich noch rumkugeln und der fehlt noch für eine sinnvolle Wettervorhersage), dann würde ich die Schutzhülle anders gestalten und auch woanders montieren. :blabla:

Benutzeravatar
emanuel
Administrator
Beiträge: 137
Registriert: 07.04.2019 10:43
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi: GnuPlot für Temperaturmessung

Beitrag von emanuel » 01.05.2019 17:17

Nachtrag: der Ausschlag am Ende der Skala des inneren Wertes... tja... wenn man die Pflanzen gießt und ein Tropfen dabei den Sensor erwischt... hust... :miau:

Antworten