# Honigtropfen

Eine Wiese aus Gedanken und Alltagsblüten im Honignadelwald

Holzwandern

Ich habe ja schon lange nichts mehr hier geschrieben, sondern tippe meistens nur nebenan im kleinen Blog, aber machen wir doch mal wieder eine kleine Ausnahme, auch wenn der Beitrag vermutlich ganz schön chaotisch wird…

Holzstämme

Oster-Feiertage sind ja und somit ist wenig Verkehr zeitig in der Früh, ein Umstand, den ich äußerst begrüße… denn nur dann macht Fahren auch irgendwie manchmal sogar Spaß und ich genieße das gemütliche, gemächliche Cruisen durch langgezogene Straßen, ein gutes Hörbuch spricht aus dem Off und begleitet einen Kommissar durch seine Suche nach dem wahren Täter und Mörder. Columbo-Style, das Ganze vermischt mit warmen Sonnenstrahlen, leicht geöffneten Fenstern und Grünphasen bei den Ampeln in der 30er-Zone. Idealer Tag also, um den halbvollen Tank des Autos erneut halbleer zu machen und endlich wieder ein wenig durch den Wald zu stapfen.
(mehr …)

Holz-Knobeln

In den letzten Tagen habe ich ja das alte Werkzeug rausgekramt und beginne es immer ausgiebiger zu nützen – natürlich, wie könnte es anders sein, in Verbindung mit Holz. Relativ einfach auch in einer Altbau-Wohnung zu verarbeiten und zumindest das Bohren ist nicht ganz so laut wie bei anderen Werkstoffen.

holz-0007

Erst habe ich nur kleine Schnitzereien probiert, dann ist gleich mal der Griff vom Schweizer Taschenmesser abgegangen bzw. war schon länger angeknackst, also einfach mit einer schön gemaserten Holz-Leiste einen neuen, beidseitigen Griff angefertigt. Gefällt mir selber gut und fühlt sich auch irgendwie warm und sehr angenehm an, vor allem auch deshalb, weil es jetzt satter und etwas dicker in der Hand liegt.
(mehr …)


Zurück zur Startseite