Zeitraffer ~ Hohe Wand

Nacht auf der hohe Wand

Ich hatte ja angekündigt, dass es einen zweiten Teil der Hohen Wand geben wird und dieses Mal auch tatsächlich mit einer Zeitraffer-Aufnahme… und ratet mal? Richtig, der Erste und der Dritte von drei Teilen ist jeweils komplett verhaut, weil ich versehentlich den Nachtmodus bei den Bildeinstellungen aktiviert hatte und dadurch die Fotos natürlich völlig überbelichtet sind und zwar so weit, dass sie nicht einmal irgendwie zu verwenden sind. Ich war wohl zu müde, um genauer hinzuschauen. Pech.

Nacht auf der Hohen Wand

Deswegen gibt es von dem familiären Tag im bergigen Kollektiv, ebenfalls wieder nur ein paar Schnappschüsse und immerhin ein genau 7 Sekunden langes Video… prompt und exakt genau vom Sonnenaufgang. Ein äußerst kurzes, visuelles Vergnügen, aber zumindest wurde der festgehalten. Wenigstens!

Sonnenaufgang Hohe Wand

Das Wetter war übrigens erstaunlich klar und besser als beim vorherigen Versuch – obwohl eigentlich Nebel und dergleichen ansonsten durch die Landschaft zogen… aber auf den 1000+ Meter betrachtet man diesen Frust nur von oben und freut sich nach wenig Schlaf, dunklem Autobahn-Nebel und kaltem Wind um sechs Uhr in der Früh über warme, sonnige, völlig klare Bergluft ein~zwei Stunden später. Sozusagen ein Bilderbuchwetter und damit unglaubliches Glück, es genau an dem einen, im Vorfeld ausgewählten, Tag auch tatsächlich so zu erhaschen. Kommt im sonst üblichen Alltag eher selten vor.

Sonnenaufgang Hohe Wand

Sonnenaufgang Hohe Wand

Sonnenaufgang Hohe Wand

Sonnenaufgang Hohe Wand

Hohe Wand Sonnenaufgang

Ich selber...

Fotograf Hohe Wand

Ausblick Hohe Wand

Ausblick Hohe Wand