Heiße Luft vom See

Ich habe natürlich das Mikrofon vergessen und die andere Kamera sowieso, deswegen ist alles anders als gedacht, aber egal. Heute habe ich mal keine Lust zu tippen, deswegen ist ein wenig Stimme auf einer Tonspur gelandet… krachend und brüchig, vermutlich wäre es schlicht und ergreifend besser gewesen, einfach das Smartphone statt dem kleinen Diktiergerät zu verwenden, aber gut man lernt für die Zukunft… 🙂

2-IMG_8632

Das liebe Pferdchen hier war übrigens sehr zutraulich, ist zielstrebig auf mich zugestapft und hat für einige Zeit meine Nähe während des Grasen gesucht… schon lange her, dass ich so einen Körper berühren durfte. Warm, weich und rau zu gleich, überall Fliegen, aber es war ein gutes und schönes Gefühl.

1-IMG_8639

[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/211920671″ params=“auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false&visual=true“ width=“100%“ height=“450″ iframe=“true“ /]

3-IMG_8643

Zur Tonaufnahme übrigens muss ich noch anmerken, dass ich nicht soviel Zeit damit verbringen mag und deswegen justiere ich da nichts nach und schneide sehr roh die Teile zusammen… auch zukünftig. Wie gesagt, das Ganze ist einfach nur aus Spaß und ist so einfach unkomplizierter zum „Erfassen“ als zuhause dann das Niederschreiben und verfolgt keinen weiteren Zweck.

7-IMG_8687

Das Ding mit Video lasse ich noch einige Zeit gut sein und werde Euch einstweilen eben dafür hin und wieder Euch da und dort akustisch mitnehmen – auch wenn man damit leben muss, dass einige Stellen leiser oder lauter als die Anderen sind… nur ppfff?! Ist doch alles wirklich egal. 🙂

PS: Falls jemand dem Ganzen lieber direkt auf Soundcloud folgen will bzw. über die Handy-App laufen hat, hier der Link: Soundcloud.com/honigtropfen1981

Musik im Podcast: Wonder World von M. House / Lizenz: (CC BY-NC-ND 3.0).