Naturpark und Weinwanderweg

Ich habe es hier noch nicht erwähnt gehabt, aber ich habe drüben in das Forum einige Schnappschüsse der letzten beiden Ausflüge gestellt. So von dem heutigen Besuch im Naturpark Sparbach, der sicherlich vor allem auch meinem Großvater noch ein guter Begriff ist – und ich schätze, es gibt viele bekannte Stellen zu entdecken. 🙂

Naturpark Sparbach

Die Fotos inklusive einem kurzen, wiedermal wackligen Video findet man hier unter diesem Link.

Gumpoldskirchen

Außerdem gab es einen leicht verregneten Ausflug gestern nach Gumpoldskirchen zum allseits bekannten Weinwanderweg in aller Früh. Wohltuende Landschaft, wenig Menschen und auch ein bisschen Kindheit, denn dort habe ich auch schon früher immer wieder mal viele Runde gedreht.

Jedoch gab es dieses Mal zwei Dackel als Begleitung, die anscheinend auf eigene Faust beschlossen hatten, meinen Spuren zu folgen und sie waren richtig routiniert dabei. Ich bin allerdings – offen gesagt – auch nur die kleine Runde gestapft. Die Fotos von dem Ausflug finden sich hier.

10 Kommentare


  1. meine meinung steht im forum. und zu der steh ich!


  2. die schönen und vertrauten bilder aus dem naturpark erhellten die tristesse meines alltags.
    den weinwanderweg kenne ich leider nicht. schade – sicher sehenswert. vielleicht entging er mir auch, weil mir noch heute alles verhasst ist, was mit “ wein“ beginnt.
    mit deinem forum komme ich natürlich nicht zurecht. was hat das überhaupt für einen sinn? ich wurde jedenfalls beim versuch mich anzumelden brutal zurückgestossen und an einen „board administrator“ verwiesen. und wo ist dieser herr zu finden? ein neckisches spiel, um alten menschen zu beweisen, dass sie eben dement sind.


  3. für das feld : Name: such dir einen namen aus: zb le borgne 😀
    für das feld : E-Mail-Adresse: gib deine email adresse ein
    ich schätze dann müsste es funktionieren


    1. Încet, încet! Forumul nu este important. Asta e doar o distracție adăugată pentru mine … Am citit aici sau acolo. Nu contează, am citit tot. 🙂
      Pe forum pot aduna cu ușurință. Tehnica este mai ușor pentru mine (fotografiile pot fi sortate mai bine).
      Dar Mă voi gândi la ceva, astfel încât să aveți acces!

      Ich hätte allerdings fast darauf gewettet, dass Du die Gumpoldskircher-Gegend kennst! Aber mir stellt sich eine andere Frage… wir waren ja vor vielen Jahren einmal gemeinsam in dem Sparbach-Gebiet (?) und da gab es auf einer Anhöhe eine Ruine, die wir umrundeten, sowie folgte später auf einer Wiese bzw. weiteren langgezogenen Anhöhe ein Aussichtsturm (der mir damals zu hoch war) – allerdings weiß ich nicht mehr, wo das war oder wie die Gegend dort heißt? Bzw. die Ruine?


  4. an zitronenfalter: ?????????????????????????????????????
    hä? welche sprache ist das da oben? klingonisch ist´s jedenfalls nicht. sollte das latein sein, dann unterscheidet es sich schon allein durch die schreibweise sehr von dem was mir sonst so vor die linsen gekommen ist…
    ginge es nicht einfacher zu schreiben: mach dies, mach das , dann kannst du im forum lesen, schreiben….?


    1. Ich bin mir sehr sicher, le borgne erkennt die Sprache auf Anhieb und weiß sie vermutlich auch recht gut inhaltlich zu deuten, auch wenn die Sätze fehlerbehaftet sind… 🙂


  5. multumesc, pentru mine e o distractie !

    bezgl. wanderung folgt forts. später.


  6. trotz intensiven nachdenkens kann ich mich nicht an diese wanderung erinnern. es könnte sich nur um eine auf den schöpfl handeln. dem steht aber entgegen, dass es sich dabei um eine für dich – in anbetracht deines damals wahrscheinlich noch sehr jugendlichen alters – relativ anstrengende tour gehandelt hätte und überdies die ruine fehlte.
    eine andere möglichkeit wäre ein ausflug in das leithagebirge gewesen. zwar wären dort ruinen genug, aber die anderen ausschließenden faktoren wie oben vorhanden.
    leider schreitet die demenz unaufhaltsam fort.


  7. Kein Problem, ich kann mich auch nur mehr sehr Bruchstückhaft erinnern. Das Einzige, dass mir hängen geblieben ist, war ein leicht steiler Aufstieg aus dem Wald heraus auf eine Wiesenfläche einer Anhöhe, wo weiter oben dann ein klassischer Aussichtsturm stand (freies Metallgerüst mit Holztreppen nach oben, über die Baumwipfel), wo man (vermutlich) einen Ausblick in alle Richtungen hatte.

    Und wenn ich nicht etwas vermische, hatten wir davor in einem Waldstück eine kleine Ruine in einem Halbkreis umrundet – eher klein, so weit ich das äußerst dunkel abgespeichert habe, also eher ähnlich wie die in Sparbach und ähnliche Reste. Hinein konnte man nicht oder wir wollten nicht bzw. war sie etwas erhöht und man blickte nach oben ein kleines Stück. Parkplatz war meiner Meinung nach nicht bei einem Eintritt oder Gebäude, sondern eher bei einem Waldstück mit freier Stellfläche…. allerdings weiß ich da auch nicht mehr ansonsten.

    Leithagebirge verneine ich mal aus Bauchgefühl heraus… aber vielleicht fallen mir noch mehr Bruchstücke ein. 🙂

Die Kommentare sind geschlossen.