Räucherstäbchen-Boot

Mal wieder eine kleine Bastelei am Abend… die Frage ist, was kann man um null Euro aus einem kleinen Holzrest, zwei Räucherstäbchen, einem Feuchttuch, etwas Kork und Schnur so machen? Richtig, ganz kindlich und naiv… ein Boot! Das Resultat schaut dann zwar „basteliger“ aus, als es am Anfang noch wirkte, aber egal… jetzt steht es da am Tisch rum, fängt die nächsten Jahre Staub und ich freue mich trotzdem.

Boot

Ursprünglich war etwas ganz Anderes geplant, aber das Vorhaben liegt mal aus Mangel an passendem Werkzeug und Zeit und Nerven weiterhin in der Schublade. Somit blieb es nicht bei etwas Großem (folgt aber zukünftig vielleicht noch), sondern bei so einem Ding, wo man dann mit zittrigen, verklebten Fingern einem Zwirn einen Knoten aufzwingt, der dann schlussendlich doch irgendwie verloren geht und alles Andere unlösbar mit dem Finger verbunden ist… ein Miniboot.

Boot

Boot

Ja… ich weiß, ihr habt Euch jetzt sicherlich mehr erwartet, aber das war’s wirklich schon wieder. Mehr ist da nicht dahinter. Mehr Fotos von dem Ganzen und vom Basteln selber findet man aber, zum Ergebnis passend mit Smileys in kindlicher Manier garniert, im Forum drüben – genauer gesagt hier in diesem Beitrag.

2 Kommentare


  1. wow!!! gefällt mir. wolltest du´s vielleicht ursprünglich in ganz groß bauen? hab nix dagegen – haben wollen!


    1. Nein, der nächste Schritt wird eher kleiner und noch kleiner. Mal schauen, ob das klappt.

Die Kommentare sind geschlossen.