Besen-Boot

Nachdem das letzte Räucherstäbchen-Boot hier zwar nett war, aber irgendwie noch nicht ganz dem entspricht, was eigentlich so in meinem Kopf schwirrt, habe ich heute einen weiteren Versuch unternommen. Wir nehmen wieder etwas Material, schleifen es ein wenig zurecht, malen mit viel zu zittrigen Händen das Ding an…

Mini-Modellboot

…und kleben mit noch zittrigeren Fingern Besenplastik-Stiele an Deck fest, ein kleines Taschentuch muss als Fischernetz herhalten und Farbe dient als Klebstoff. Nicht perfekt, aber für den ersten Versuch in meinem Leben, denke ich, dass es schon ok ist. Nur allzu stark Seufzen und Fluchen darf man nicht, denn sonst weht es das Ding quer über den ganzen Tisch… ähm, ja.

Mini-Modellboot

Ein paar Fotos mehr (und gemeinsam mit dem ersten, größeren Boot) habe ich wieder in das Forum gestellt. In üblicher Manier mit Smiley-Spam.

1 Kommentar


  1. schööööööön. erinnert mich irgendwie an zeiten, in denen man vor einer traumwelt am kinderzimmerboden lag und die eisenbahn durch tunnel und vorbei an kühen durch die landschaft zog, und man sich so die welt draußen vorstellen konnte, so wie man sie gern haben wollte. alles fein säuberlich vom papa in nächtlicher kleinarbeit hergestellt, damit´s zu weihnachten auch wirklich eine überraschung ist und man beim hineinträumen in diese welt raum und zeit vergessen konnte.

Die Kommentare sind geschlossen.